PDFDruckbutton anzeigen?E-Mail

Jänner bis März 2003

09.01.2003:

Nachdem nun endlich all unsere Fotos ausgearbeitet wurden, möchte ich euch unsere fast fertigen Menükarten natürlich nicht vorenthalten. Es fehlt nur noch der Schriftzug "Menü" auf der Karte, welchen wir mit der Embossingtechnik machen werden. Und so sehen die Menükarten an unserer Hochzeit aus:


 

15.01.2003:

Immer noch stellt sich für uns die große Frage, wohin unsere Hochzeitsreise gehen soll. Wir haben zahlreiche Angebote und Kataloge durchgesehen. Klar, Destinationen gibts hunderte, aber es soll ja schließlich auch finanziell im Rahmen bleiben. Gegen 2 Wochen Malediven oder Mauritius hätten wir beide nichts einzuwenden, unsere Bankkonten aber sehr wohl :-) Die Dominikanische Republik steht im Moment an der Spitze. Das Hotel "Casa Marina Bay" wurde uns schon mehrfach empfohlen und wir werden im Reisebüro mal einige Infos einholen und wenn wir uns entschieden haben, auch gleich buchen. Schließlich sind es nun nur noch 7 Monate bis zur Hochzeit! Wahnsinn... vor einigen Monaten wars noch länger als ein Jahr - die Zeit verfliegt :-) Heute hat Conny das erste Angebot eines Fotografen in Bruck eingeholt.

Dieses sieht aus wie folgt:

  • eigener Hochzeitsgarten für Außenaufnahmen (mit Bänken, Teich, Rosen...)
  • Atellier mit zahlreichen Utensilien (für Aufnahmen bei Schlechtwetter)
  • Gruppenfotos bis 120 Personen möglich
  • Preis Package 2: 20 Bilder + Album = € 360,-- 

Der Hochzeitsgarten für romantische Aufnahmen ist natürlich sehr reizvoll. Mal sehen ob dieses Angebot noch getopt werden kann :-)


 

19.01.2003:

Am Wochenende war der Bär los. Es gab gleich zwei Bälle, auf denen wir waren. Am 17.01. den Maturaball von Conny's Bruder Christian und am 18.01. den "Steirerball". Am Steirerball spielten "The Rolling Stones", unsere Hochzeitsband. Die mussten wir uns ja nun endlich auch mal anhören. Wir haben des öfteren das Tanzbein geschwungen und können nun feststellen: Die Musikgruppe ist hochzeitstauglich und spielt neben Polka und Walzer (typisch halt für eine Hochzeit in der Steiermark) auch Oldies und Alltime Hits oder aktuelle Songs aus den Charts. Na da sind wir ja mal gespannt!


 

26.01.2003:

Heute waren wir mit Gabi und Gerd auf der Hochzeitsmesse in Wien. Wir haben wieder mal jede Menge an Infomaterial mitbekommen, leider für unsere Hochzeit eher nicht anwendbar, da die meisten Firmen in Wien und Niederösterreich sesshaft sind und eine Anreise nach Tripstrüü natürlich einen dementsprechenden Aufpreis mit sich bringen würde. Aber wir finden bestimmt auch in der Steiermark eine passende Hochzeitstorte, einen Fotografen oder traumhafte Blumenarrangements. Dennoch war die Messe sehr schön und bei der Brautmodenschau hat Conny Christians Vorstellungen von einem Brautkleid aushorchen können und auch einige Anregungen für das Aussehen von Chris als Bräutigam bekommen.

Alles in allem stecken wir nun wieder im Hochzeitsfieber und suchen als nächstes einen Videofilmer, der unsere Hochzeit für die Ewigkeit festhalten wird. Auf der Messe gabs Angebote zur Genüge, doch die Preise um 1800.- Euro haben uns dann doch etwas abgeschreckt. Aber wir haben ja noch ein tolles Angebot eines steirischen Profifilmers. Dieser würde alles in allem ca. 1050 Euro für das Video verlangen. Darin sind folgende Features inkludiert:

  • Vorspann mit Bildern aus unserer Kindheit und Jugendzeit
  • Filmen + Schnitt der Hochzeit
  • Kilometergeld für 1 Videofilmer + 1 Reportagefotografen der auch Tontechnik macht
  • Bewegte Bilder (das sind Portraitbilder von uns mit romantischer Musik)
  • Romantic Highlights (die wichtigsten Szenen des Tages in Zeitlupe)
  • 3 DVDs gratis (jede weitere 19 Euro) 

Im Februar werden wir den Filmer besuchen und einige seiner bisherigen Hochzeitsvideos ansehen, damit wir uns mal ein Bild von seiner Arbeit machen können.


 

08.02.2003:

Der Fotograf ist fix gebucht! Ich war heute mit meiner Mama beim Fotografen, der uns schon vor einigen Wochen ein Angebot gestellt hatte. Die Musteralben sind wunderschön, der Preis ist auch annehmbar. Die Hochzeitsfotos werden wir im eigenen Hochzeitsgarten des Fotografen machen lassen, da es dort viele verschiedene Motive auf kleinem Raum zur Auswahl gibt. Mit dem Brautkleid wäre es ja ein wenig schwierig, zB am See in Tripstrüü die Bilder zu machen, da man über einen steilen Kieselweg zum See spazieren müsste. Wir sind happy, endlich ein weiteres Thema erledigt zu haben. Gruppenfotos und die Bilder im Standesamt und in der Kirche werden wir von einer Fotografin in Tripstrüü machen lassen, die schon die Hochzeit von Conny's Eltern fotografiert hat.


 

11.02.2003:

Heute bekamen wir einen Anruf eines Videofilmers. Wir hätten angeblich auf der Wiener Hochzeitsmesse den 2. Preis gewonnen - 300 Euro Rabatt aufs Hochzeitsvideo. Tja, das hieße allerdings, dass der Hochzeitsfilm immer noch 1.300,-- Euro kosten würde, und das ist uns ein wenig zu teuer, haben wir doch ein Angebot eines Videofilmers in Höhe von 1050,-- Euro. 2. Preis hin oder her :-)


 

16.02.2003:

Tataaaa... Unsere Einladungskarten sind fertig! 36 Stück an der Zahl :-) Chris und ich haben heute ganz fleissig geschnitten, geklebt und verziert und... wir sind ganz zufrieden mit unserem Werk.

Die Farben kommen auf dem Foto leider nicht ganz gut zur Geltung, aber ich denke, man kann sich ganz gut vorstellen, wie die Einladungen aussehen oder? :-) Jetzt fehlt noch das Gespräch mit dem Pfarrer bezüglich Uhrzeit des Traugottesdienstes, dann werden wir das Einlageblatt drucken und spätestens Anfang April die Einladungen verteilen.


 

25.02.2003:

Heute hab ich viel erledigt!

Erstmal hab ich die Orgelspielerin für die Ein- und Auszugsmusik in der Kirche organisiert. Im Sommer treffen wir uns zur Absprache der jeweiligen Musikstücke. Weiters haben wir nun doch einen anderen Fotografen engagiert. Da meine Mama die Fotografin gut kennt und wir einen tollen Preis bekommen und noch dazu die Fotos in einem Schlossgarten machen können, haben wir gleich zugeschlagen.

Außerdem hab ich mich bei unserer Pfarre erkundigt, wann wir die Traumesse ansetzen können. Freie Zeitwahl! Klasse oder? Ich muss nun nur noch den Frisörtermin klären, damit ich weiß ob sich 11.30 Uhr beim Fotografen ausgeht und dann gucken wir mal wann wir das Standesamt und die Kirche ansetzen :-)


 

15.03.2003:

Heute gibts wieder mal News! Erstens hab ich endlich eine Frisörin gefunden, die sich am Hochzeitstag um meine Haare kümmern wird. Mann bin ich beruhigt, ich erspare mir Gott sei dank die Fahrt in die nächstgelegene Stadt (das ist immerhin insgesamt knapp eine Stunde!) weil die Frisörin nur 5 min entfernt wohnt. Sie hat mir gesagt dass sie einige neue Techniken für Hochsteckfrisuren hat und sich schon auf den Probetermin im Juli/August freut. Ja und das tu ich auch!! :-)

Heute waren wir im Eheseminar! Chris und ich dachten uns anfangs, dass es bestimmt ein Nachmittag mit einem alten verkorksten Ehepaar werden wird, welches bei intimen Themen rot anlaufen und das Zimmer verlassen würde *grinz* Doch dem war nicht so. Mit 11 anderen Brautpaaren und einem bereits seit 30 Jahren verheirateten Seminarleiterehepaar verbrachten wir den Nachmittag im Josefinum. Und es war alles andere als langweilig. Wir widmeten uns Themen wie "Stolpersteine und förderliche Aktivitäten in einer Beziehung", "Ängste und Sorgen von werdenden Eltern" usw. Wir haben festgestellt, dass Kommunikation in einer Beziehung das um und auf ist und dass man nie aufhören sollte, miteinander über Probleme zu reden. Es war ein sehr aufschlussreicher und informativer Nachmittag :-)


 

28.03.2003:

Heut hab ich meine Brautschuhe abgeholt! Ich muss sie einlaufen, denn noch sind sie vorne ein wenig eng. Aber ich denke das legt sich mit der Zeit :-) Sie sehen super und sind sehr bequem (was man nach 5 Minuten halt beurteilen kann).

Chris und ich haben heut außerdem nach Eheringen Ausschau gehalten, allerdings nichts gefunden, was uns irgendwie gefallen hätte. Und die Ringe, die uns beiden auf Anhieb ins Auge gestochen haben, waren super teuer. Also machen wir uns morgen noch mal auf die Suche. Wir haben ja noch Zeit, sollten wir wieder nicht fündig werden.


 

29.03.2003:

Wir haben unsere Ringe gekauft bzw. bestellt :-) Heut Vormittag sind wir losgezogen zu einem Juwelier, den wir auf der Hochzeitsmesse kennengelernt haben. Wir hatten einen Gutschein bekommen und wollten mal sehen, ob wir dort fündig werden. Die Inhaberin hat uns gleich wiedererkannt (hierzu später noch eine kleine Erklärung) und wir bekamen zig verschiedene Ringmodelle vorgeführt. Einer sah schöner aus als der andere. Die Ringe, welche uns beiden am besten gefielen, waren leider sehr teuer. Insgesamt über € 1.000,--! Das wars uns dann doch nicht wert und wir probierten weiter.

Und irgendwann zeigte uns die Inhaberin jene Ringe, die wir schon auf der Hochzeitsmesse probiert hatten: Rot-, Gelb- und Weißgold gemischt, matt, nicht allzu breit und lachte. Warum?

Auf der Hochzeitsmesse hatten wir diese Ringe schon mal probiert und ein befreundetes Pärchen, welches uns begleitet hatte, lachte schon ganz verschmitzt hinter uns. Als wir uns umdrehten bemerkten wir, dass sie die selben Ringe tragen :-)Die Inhaberin des Schmuckgeschäftes erinnerte sich deswegen noch an uns, weil die beiden die Ringe auch bei ihr gekauft hatten.

Und als wir sie an die Finger steckten wussten wir: Das sind unsere Traumringe :-) Nach ca. 45 Minuten hatten wir uns also entschieden und die Ringe gleich bestellt. In spätestens 2 Wochen sind sie (inklusive Gravur unserer Namen und des Hochzeitsdatums) abholbereit.

Jetzt fehlt nur noch das Outfit von Chris. Aber Männer tun sich ja bekanntlich leichter mit der Kleiderwahl :-) Und dann... ja dann kann geheiratet werden!


 

APRIL - JUNI 2003

04.04.2003:

Die ersten beiden Einladungen sind raus! Meine Arbeitskollegen haben eine bekommen und der Chor, welcher unsere kirchliche Trauung musikalisch begleiten wird ebenfalls. Die restlichen Karten sind noch nicht ganz fertig. Mir macht das Zuschneiden der Einlageblätter momentan ein bisschen zu schaffen *seufz*


 

08.04.2003:

Die Juwelierdame hat uns heute angerufen. Unsere Ringe sind schon fertig! Super nicht? Am Freitag werden wir sie abholen und dann gleich mal feierlich probieren... Hoffentlich stimmt die Größe? Uiii freu ich mich schon drauf!


 

10.04.2003:

Wir haben unsere Ringe abgeholt! Und sie sind einfach wuuuunderschön :-)


 

19.04.2003:

Das Osterwochenende haben wir heuer in der Steiermark bei meinen Eltern verbracht. Chris musste am Samstag noch arbeiten und ich genoss die Osterfleischweihe und das gute Essen mit der Familie bevor ich ihn vom Bahnhof abholte. Wir haben die ersten Einladungen verteilt und jeder hat gemeint, welch Arbeit dahinter stecken muss und dass er/sie natürlich gerne kommen wird, um unsere Hochzeit mit uns zu feiern. Hach das geht natürlich runter... :-) Es sind noch sehr viele Einladungen offen, die verteilt werden müssen. Das werden wir wohl in den nächsten Wochen in Angriff nehmen. In 3 Wochen fahren wir für drei Tage nach Salzburg zu meinem Trauzeugen, und bis dahin sollten die anderen Einladungen verteilt sein... Gar nicht so einfach alles binnen kürzester Zeit zu erledigen. Und dass sag ausgerechnet ich, die ja schon 14 Monate vor der Hochzeit mit der Organisation begonnen hat *auweija*

Übrigens... Ich zweifelte ja für kurze Zeit an der Wahl meines Brautkleides. Der Ausschnitt war mir zu einfach und das Kleid zu aufgedonnert. Nach langem hin- und her überlegen bin ich also nochmal in den Brautladen gefahren, hab der Verkäuferin meine Sorgen erzählt und sie hat gemeint, ich könne das Kleid, wenn es sein muss, natürlich gegen ein anderes eintauschen. Tja ich probierte also zahlreiche Kleider und hatte dann schon die Entscheidung getroffen, eines mit Neckholder gegen meines einzutauschen. Gesagt getan. Die Verkäuferin brachte mir allerdings nochmal mein eigentliches Kleid zum Probieren und lächelte dabei. Ich glaub sie wusste von Anfang an, dass dieses mein Traumkleid war und kein anderes. Denn so wars dann auch, als ich es wieder anhatte... Ich strahlte über beide Ohren und dankte ihr für die Geduld und "Überredungskünste" :-) Wär ja schade gewesen, wenn ichs umgetauscht hätte, schließlich hab ichs nicht umsonst (so früh) gekauft oder?


 

22.04.2003:

Heute waren wir bei unserem Hochzeitsfotografen zur Vorbesprechung. Nachdem unser Gespräch dreimal unterbrochen wurde (warum müssen ausgerechnet heute 3 Personen hintereinander Passfotos anfertigen lassen??) gings dann los. Wir haben erstmal zahlreiche Alben angesehen. Boah da waren superschöne Fotos dabei! Ein Brautpaar ist am Tag nach der Hochzeit in voller Montur in einen Teich gesprungen! Davon gibts zwei Fotos: Erstens der Absprung. Sieht total lässig aus... Bräutigam und Braut in der Luft... Und zweitens der Kuss im kühlen Nass. Total romantisch. Ich hätte allerdings Angst um mein Kleid und werd mich bestimmt nicht in die Fluten werfen. Ein Boot ist schon das höchste der Gefühle :-) Wir haben nochmal die Uhrzeit (11.30 Uhr) bestätigt und anschließend ein paar persönliche Angaben gemacht. So wird zB ein Motorrad vor Ort sein, welches wir in unsere Fotos einbinden können. Wird bestimmt toll! Die Aufnahmegebühr kostet übrigens € 130,--. Hätt ich mir auch teurer vorgestellt... Na denn... Der 6.9. kann nahen, wir sind bestens gerüstet!


 

23.04.2003:

Nachdem wir uns ja lang nicht einig waren, wo wir denn unsere Flitterwochen verbringen sollen und ob wir auf Grund der politischen Lage nicht doch besser Last-Minute in die Flittis fliegen, hab ich mit Chris besprochen, dass ich die Flitterwochen buchen und ihn damit überraschen werde. Er war einverstanden. Also bin ich heut vormittag mit einem Fernreisekatalog ins Reisebüro gegangen und hab mich beraten lassen. Die Beraterin war total nett und hat mir gleich persönliche Hotelempfehlungen und Reisetipps gegeben. Nach einigen Überlegungen hab ich dann entschieden: Es geht nach MEXIKO! Ins Hotel Colonial Fiesta Grand Resort & Spa nahe Playa del Carmen. Ein 5* Luxus-Resort, 2002 neu errichtet mit zahlreichen Sport- und Einkaufsmöglichkeiten, an einer tollen Bucht gelegen. All inklusive! Ich konnte natürlich nicht für mich behalten, dass es nach Mexiko geht und habs Chris brühwarm erzählt. Er war auch begeistert. Also bitte ;-)) Ich freu mich schon total auf Mexiko, es ist ja mein erster richtiger Auslandsurlaub (von Italien und Kroatien mal abgesehen :-))


 

09.06.2003:

Der letzte Eintrag ist nun schon ein Weilchen her. Es tut sich momentan aber auch nicht wirklich viel bei unseren Vorbereitungen. Das Verteilen der Einladungen haben wir nun fast zur Gänze abgeschlossen. Gar nicht so einfach, alle Verwandten und Bekannten abzuklappern und Ihnen das Ticket zur Traumhochzeit 2003 zu überreichen :-) Aber nun ist es geschafft, bis auf 2 Einladungen sind alle raus und wir warten nun auf Zu- bzw. Absagen.

Meine Taufpatin hat leider abgesagt. Ihr wurde von Freunden ein Urlaub geschenkt - just in unserer Hochzeitswoche. Sie hat lang überlegt ob sie den Urlaub sausen lassen soll oder nicht, hat sich dann aber doch dafür entschieden. Tja kann man nix machen... Wir werden auch so ein schönes Fest feiern und es gibt dann ja auch Fotos und ein Video, welches wir ihr zeigen können. Bin ja gespannt ob es noch weitere Absagen gibt? Da wir die meisten Einladungen persönlich verteilt haben bekamen wir die meisten Zusagen gleich beim Ladengehen. Na hoffentlich bleibt das auch so. Nicht dass am Ende 20 von 100 geladenen Gästen im Saal antanzen...

Am Pfingstwochenende feierte mein Cousin Manuel seine Firmung. Es war ein schöner Gottesdienst mit viel Musik und Gesang. Die Kirche war total überfüllt und mindestens die Hälfte der Angehörigen musste vorm Kirchentor stehen und den Gottesdienst von draußen mitverfolgen. Aber das ist wieder ein Pluspunkt für unsere Hochzeit. Die Kirche wird bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Total romantisch! Ich hasse große Kirchen, wo dann nur die ersten paar Reihen besetzt sind. Das wirkt total unpersönlich...

Wir haben nun auch unser Gästebuch endlich zu Hause! So sieht es aus:

Am unteren Ende des Buches sind außerdem noch unsere Namen und das Hochzeitsdatum eingeprägt. Sieht wirklich total schick aus ;-) Meine Brautjungfern werden damit beauftragt, die Gäste zum Eintragen zu animieren, wär ja schade so ein schönes Buch ungefüllt zu belassen, nicht wahr? Wir werden dunkelrote und goldene Stifte zum Eintragen bereitlegen. Außerdem gibts noch eine Sprücheliste für die etwas unkreativeren Gäste :-)

So, und bevor ichs vergesse: Ich hab gestern die Kleidchen für unsere Blumenmädchen bestellt! Da wir in den Kaufhäusern nicht fündig geworden sind, hab ich mal das Internet nach weißen Festkleidchen durchforstet und diese hier gefunden.

Sie sind zwar perlenfarben und ich bin am überlegen, ob wir nicht die Satinröschen vorne wegnehmen und stattdessen mit dunkelroten Satinbändchen ein wenig aufpeppen sollen. Mal sehen wenn die Lieferung kommt. Ich bin gespannt!


 

15.06.2003:

Heute fand das Treffen mit unserem Videofilmer statt. Ich war positiv überrascht von den vielen Ideen und Vorschlägen sowie vom Fachwissen von ihm. Wir wurden nett empfangen, haben einige seiner bislang gefilmten Hochzeiten angesehen und viel geplaudert. Wir haben uns entschieden, die Hochzeit von zwei Filmern filmen zu lassen. Einerseits erleichtert dies die Arbeit des Videofilmers und andererseits sieht auch das Endprodukt dementsprechend schöner aus. Unsere Vorstellungen und Wünsche unseres Videos hat er notiert und nun bleibt uns nur noch, uns auf den großen Tag zu freuen und dann, nach den Flitterwochen, das heißersehnte Band anzusehen.

Wer noch auf der Suche nach einem Hochzeitsfilmer ist, bitte hier melden! Er ist supernett und im Vergleich zu anderen Videofilmern auch erschwinglich :-)


 

06.07.2003:

Das Wochenende haben wir für einen wahrlichen Hochzeitsmarathon verwendet! Wir haben so viel organisiert wie seit langem schon nicht mehr. Es geht ja nun schon in die Endphase und heute in 2 Monaten stehen wir schon vorm Altar! Folgendes haben wir also erledigt:

Hochzeitstorte: Nachdem wir bei zwei Konditoren die Hochzeitstorten-Alben begutachtet haben, sind wir uns einig, dass wir eine vierstöckige gerade Hochzeitstorte haben möchten. Klassische Form mit dunkelroten Röschen verziert und oben auf anstelle eines Brautpaares eine exotische Verzierung. Mehr wird nicht verraten, lasst euch überraschen!

Blumenschmuck: Für den gesamten Hochzeitsblumenschmuck haben wir uns für Rosen und Gerbera bzw. Minigerbera entschieden. Die Floristin meinte das sähe super aus und wir vertrauen ihr :-) Bestellt haben wir heute:

  1. 1 Brautstrauß (dunkelrote Rosen rundgebunden mit ein paar Efeuranken und viel Grün)
  2. 1 Wurfstrauß (kleine Version des Brautstraußes allerdings mit cremefarbenen Rosen und dunkelrotem Beiwerk)
  3. 3 Brautjungfernsträußchen (gleich dem Wurfstrauß)
  4. 1 Altargesteck (dunkelrote Minigerbera mit cremefarbenen Rosen in Dreiecksform gesteckt)
  5. 1 Autogesteck (dunkelrote Minigerbera und cremefarbene Rosen halbherzförmig gesteckt)
  6. 12 Tischgestecke (länglich gesteckt mit dunkelroten Minigerbera und cremefarbenen Rosen)
  7. 1 Brautgesteck (etwas größer als die Tischgestecke)
  8. 1 Anstecker für den Bräutigam (cremefarbene Rose mit rotem Beiwerk)
  9. 2 Trauzeugenanstecker (gleich dem Bräutigamanstecker allerdings etwas kleiner) 

Die Blumen werden am Freitag Abend zur Location geliefert und das Altargesteck direkt in die Kirche. Chris wird den Brautstrauß am Samstag morgen holen eher er mich beim Fotografen zum ersten Mal als fertige Braut zu Gesicht bekommt :-)

Restaurantbesprechung: Mit unserer Wirtin haben wir uns auch zusammengesetzt und die letzten Sachen besprochen. Gedeckt werden die Tische mit weißen Tischdecken, Servietten und Kerzen werden ebenso weiß sein. Unser Kirchenchor bekommt im Gaststübchen einen schönen Tisch gedeckt und eine Brettljause serviert. Auch die Musiker sitzen im Stübchen und essen dort gemeinsam. Wir haben uns vorerst mal für zwei verschiedene Menüs entschieden, die Gäste können dann vor Ort entscheiden,

ob sie lieber Rindssuppe mit Fritatten oder Leberknödel oder Lungenstrudel

* * *

Putenfilet natur in Rahmsauce mit Reis und Gemüsebucket, dazu kleine Salatplatte

* * *

Wiener Schnitzel mit Petersilkartoffeln, Preiselbeergarnitur und kleiner Salatplatte

essen möchten. Als Nachspeise reichen wir die Hochzeitstorte und 5 verschiedene Beitorten, welche von meiner Mama und Christians Oma gebacken werden.

Als Mitternachtsimbiss servieren wir eine pikante Gulaschsuppe mit Gebäck.

Traugespräch: Unser Herr Pfarrer erwartete uns am Samstag um 15.00 Uhr. Wir waren zehn Minuten früher dran und er war noch ganz nervös weil er noch nicht alle Unterlagen am Tisch beisammen hatte. Als ich ihm dann unser Kirchenheft präsentierte blieb ihm erstmal die Spucke weg und er hat dreimal wiederholt, dass er noch kein Brautpaar zum Traugespräch bei sich hatte, welches so gut vorbereitet war. Wir hatten von der Lesung über die Fürbitten bis hin zu den Liedern bereits alles ausgesucht und er hat nur einige kleine Anmerkungen und Änderungen gemacht. Ohne mit der Wimper zu zucken hat er auch die Hochzeitsversion des "Danke-Liedes" akzeptiert und wir können auch "Freude schöner Götterfunken" singen lassen. Ich war echt begeistert dass alles so glatt gelaufen ist und er all unsere Wünsche und Vorschläge akzeptiert hat :-) Als wir ihm versicherten, dass unsere Profi-Kameramänner auch bestimmt nicht in der Kirche hin und her laufen und die Zeremonie stören würden, war auch seine einzzige Sorge beseitigt und wir haben ihn im Anschluss ans Traugespräch noch zu unserer Hochzeitsfeier eingeladen. Fix zugesagt hat er noch nicht und nur lachend gemeint, dass "derartige Feste immer ziemlich flüssig und anstrengend " seien. Ich musste lachen und hab ihn mir mal bei "DJ Ötz i" auf der Tanzfläche vorgestellt *schmunzel*...


 

13.07.2003:

Ein Bastelmarathon der Sonderklasse liegt hinter mir.. Ich hab das Wochenende wieder mal in der Steiermark verbracht. Mit Sack und Pack schleppte ich mich zum Bahnhof, hatte ja alle Bastelutensilien in Wien besorgt und da Mama mich beim Werkeln unterstützte, musste natürlich alles in die Steiermark geschafft werden.

Angefangen haben wir mit den Autoschleifen. 36 an der Zahl, das müsste reichen, Mama und ich haben mal die Autos unserer Verwandtschaft abgezählt und ein paar zusätzliche angefertigt. Anfangs gings ziemlich mühsam voran, aber nachdem wir die Technik für "schnelle Autoschleifen" heraußen hatten, gings ruck zuck. Sie sehen auch gar net mal schlecht aus. Gebastelt haben wir sie aus cremefarbenem Tüll, dunkelrotem breiten Satinband und Geschenkbändern in dunkelrot und creme zum befestigen an Antenne oder Seitenspiegel.

Weiter gings mit den Gästeansteckern. Ihr könnt euch bestimmt noch an die dunkelrot lackierten Salzteigherzen erinnern? Diese haben wir mit einem weißen Bändchen und einem Satinröschen in weiß verziert. Sieht total süß aus. Jetzt fehlen bloß noch Mini-Sicherheitsnadeln zum Befestigen.

Und letztendlich hab ich noch den Großteil unserer Tischkärtchen fertig beschriftet. Ich hab zu wenig gebastelt! Muss also nochmal Herzen zeichnen und ausschneiden *uff* Und ich hatte mich schon sooo gefreut, dass diese Arbeit endlich vorbei ist...

Meine Tante hat uns übrigens eine wunderschöne Traukerze gebastelt! Ganz ohne Vorlage in dunkelrot/creme/gold. Wunderschön! Nun werden wir doch das Hochzeitskerzengedicht in die Trauungszeremonie einbauen....

Der Ablauf unseres großen Tages steht nun auch schon fest und sieht aus wie folgt:

07.15 ich fahr nach Bruck zur Frisörin meines Vertrauens, die mir die Haare hochsteckt und mich frisiert

10.15 meine Freundin kommt zum Frisör und hilft mir beim Brautkleidanziehen

10.30 Abfahrt zum Schloss wo unsere Hochzeitsfotos gemacht werden (da seh ich Chris auch zum ersten Mal, der hoffentlich meinen Brautstrauß bei sich hat :-))

11.00 - 12.30 Fotosession - Posieren lautet die Devise

12.30 wir fahren nach Tripstrüü in mein Elternhaus, wo unsere Gäste uns erwarten

13.00 - 13.45 Sektempfang in meinem Elternhaus

13.45 es geht ab Richtung Standesamt

14.00 - 14.20 standesamtliche Trauung

14.20 Fahrt im Autokonvoi zum Parkplatz des Restaurants

14.30 der Hochzeitszug macht sich auf Richtung Pfarrkirche

14.45 - 16.00 kirchliche Trauung

16.30 Absperren (uns erwartet ein kleines Theaterstück...)

ca. 17.00 Ankunft im Restaurant

ca. 18.00 Hochzeitsessen und anschließend Anschneiden der Hochzeitstorte

ca. 20.00 Musik und Tanz mit unserer Band "The Rolling Stones" Das ist ein vorläufiger Plan, die genauen Abfahrts- bzw. Ankunftszeiten ergeben sich eh ganz von selbst, aber die Gäste sollen ja mal einen Überblick über die Gestaltung der Hochzeit bekommen - das selbe gilt für unsere Videofilmer *nach Mürzzuschlag wink*


C